"Traumschiff“-Star Heide Keller (†): Starb sie einsam und allein?

"Traumschiff“-Star Heide Keller (†): Starb sie einsam und allein?

Nur wenige Menschen standen Heide Keller am Ende ihres Lebens nah

Heide Keller verstarb am Freitag, 27. August 2021 im Alter von 81 Jahren. In „Das Traumschiff“ sahen sie Millionen auf den Fernsehbildschirmen. Doch nur ein ganz kleiner Kreis an Menschen hatte eine Ahnung, wie die Schauspielerin kurz vor ihrem Tod lebte. Und welche Qualen sie wegen ihrer Krankheit durchmachen musste.

So waren die letzten Besuche bei der verstorbenen "Traumschiff"-Schauspielerin

Heide hatte in ihrem Leben mit einer schweren Erkrankung zu ringen. Es war chronische lymphatische Leukämie, die ihr zusetzte. Im Interview erzählte uns Fotograf Peter Bischoff (77), der mit Heide befreundet war, dass sie nur privat über ihre Krankheit sprach. Zudem offenbarte er im Interview mit uns, die letzten drei, vier Jahre habe sie Medikamente aufgrund der schlimmen Krankheit nehmen müssen. Diese Medikamente hätten ihr das Leben sehr schwer gemacht

Der kinderlose Serien-Star lebte allein. Jedoch musste sie nicht einsam und allein sterben. Es habe da einen einjährigen Jungen aus ihrer Nachbarschaft gegeben, erzählte uns Heides guter Freund Peter. Sie habe vor ihrem ihrem Tod eine „Liebe“ entdeckt, nämlich einen einjährigen Nachbarsjungen. Der habe sie immer besucht und nach ihren Fingern gegriffen, „damit das liebevoll ist.“ Heide soll aus dem Häuschen gewesen sein.

Sie soll zuletzt in einem Luxus-Seniorenheim gelebt haben

Auch „Traumschiff“-Star Horst Naumann (95) gab bei „Bild“ ein kurzes Statement ab. Als einer der letzten Menschen soll er sie vor ihrem Ableben gesehen haben: „Ich habe sie einen Tag vor ihrem Tod besucht. Es war sehr bewegend. Vielleicht hat sie auf mich gewartet, bevor sie gegangen ist.“

Wie die „Gala“ berichtet, verbrachte die Schauspielerin ihren Lebensabend in einem Luxus-Seniorenheim mit Blick auf Drachenfels und Siebengebirge, samt hauseigener Parkanlage mit malerischen Bäumen. (nos)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel