Trotz negativer Kritik: "Space Force" bekommt zweite Staffel

Jetzt steht es fest: “Space Force” geht in die zweite Runde. Seit dem 29. Mai ist die Dramaserie streambar und kletterte im Juni direkt auf Platz vier der Netflix-Charts. Obwohl rund 40 Millionen Haushalte die Parodie im ersten Monat nach Veröffentlichung schauten, hagelte es zahlreiche negative Kritiken. Die Comedy-Produktion sei trotz des komödiantischen Talents von Steve Carell (58) eher unlustig gewesen. Nun wollen die Macher in der zweiten Staffel auf die negative Resonanz reagieren.

Mit einer Neuausrichtung soll die Serie wieder auf Kurs gebracht werden und erneut einen Raketenstart in die Spitzenliga des Streaming-Riesen hinlegen. Unter anderem ist geplant, dass Drehbuchautor Norm Hiscock und Comedian Jimmy O. Yang (spielt den Wissenschaftler Dr. Chan Kaifang) frischen Wind ins Team bringen – heißt es laut Quotenmeter. Um die Produktionskosten zu senken, finden die Dreharbeiten diesmal außerdem nicht in Los Angeles sondern in Vancouver statt.

Starten werden die Dreharbeiten zur Fortführung aber erst nächstes Jahr. Neben Comedian Steve Carell, der den Air-Force-General Mark R. Naird verkörpert, spielen außerdem Lisa Kudrow (57), John Malkovich (66), Jane Lynch (60) und Ben Schwartz in der Serie mit. Ob sie diesmal wieder eine Spitzenposition belegen wird, bleibt abzuwarten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel