Udo Walz ist tot: Nach Diabetes-Schock und Koma! Star-Frisör stirbt mit 76 Jahren

Star-Frisör Udo Walz ist gestorben. Der 76-Jährige sei nach einem Diabetes-Schock “friedlich eingeschlafen”, wie sein Ehemann erklärte. Bereits zuletzt wurde über gesundheitliche Probleme der Haar-Ikone spekuliert.

Was für ein Schock: Wie die “Bild”-Zeitung aktuell berichtet, soll Star-Frisör Udo Walz im Alter von 76 Jahren gestorben sein. Bestätigt habe den Tod bereits Carsten Thamm-Walz, der Ehemann des Verstorbenen. Auch über die Todes-Ursache herrscht dem Blatt zufolge bereits Klarheit. Offenbar hatte der Star-Frisör schon seit längerer Zeit gesundheitliche Probleme.

Udo Walz ist tot: Todesursache Diabetes-Schock laut Ehemann Carsten Thamm-Walz

Demnach habe Udo Walz, so berichtet es die”Bild”, “vor zwei Wochen einen Diabetes-Schock erlitten, sei danach ins Koma gefallen”. Wie Carsten Thamm-Walz nun erklärt, sei sein Ehemann Udo “friedlich um 12 Uhr eingeschlafen”. Bereits Ende September wurde darüber berichtet, dass Udo Walz auf einen Rollstuhl angewiesen sein. Damals habe er gegenüber der “Bild” erklärt: “Keine Sorge! Es ist alles in Ordnung. Ich hatte nur eine kleine OP am Fuß.”

Udo Walz: So begann seine Karriere

Walz wurde 1944 in Waiblingen (Baden Württemberg) geboren. Anschießend zog er für seine Frisör-Lehre nach Stuttgart. Schon mit 18 Jahren wurde er zum Frisör, dem die Stars vertrauten. So zählten etwa Romy Schneider oder Marlene Dietrich zu seinen Kundinnen. Im Laufe seiner unvergleichlichen Karriere sorgte er sich auch um die Haare von internationalen Stars wie Julia Roberts, Naomi Campbell, den Models Claudia Schiffer und Heidi Klum sowie Kanzlerin Angela Merkel.

Lesen Sie auch: Schauspielerin (56) leblos am Miami Beach aufgefunden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel