Völlig unerwartet: John Lawton ist tot

Im Alter von 74 Jahren ist John Lawton verstorben, das bestätigte die Band Uriah Heep nun. Der ehemalige Frontsänger der britischen Hardrockgruppe soll demnach friedlich an der Seite seiner Ehefrau eingeschlafen sein. 

Lawton trat erst relativ spät der Band bei 

Die Band Uriah Heep ist vor allem für ihren Song “Lady in Black” berühmt. Lawton trat der Gruppe erst nach ihrem großen Durchbruch bei und gehörte ihr nur relativ kurz an. Trotzdem war er an der Produktion von vier Alben beteiligt. Darunter “Firefly”, “Innocent Victim” und “Fallen Angel”. Erfolgreich war aus dieser Zeit vor allem der Song “Free Me”.

“Die Rockmusik hat eine ihrer größten Rockstimmen aller Zeiten verloren und sein Vermächtnis wird für immer weiterleben”, würdigte Uriah-Heep-Gitarrist Mick Box den ehemaligen Bandkollegen.

Lawton hatte enge Verbindungen nach Deutschland. Vor und nach seiner Zeit bei Uriah Heep gehörte er jeweils mehrere Jahre der Rockband Lucifer’s Friend an. Lange Zeit war er auch Teil der in Deutschland gegründeten Les Humphries Singers.

  • Isabel Varell: ”Habe viel verschüttet, um Schmerz loszuwerden”
  • Nach Vorwürfen des Popstars: Anwalt will Britney Spears nicht vertreten
  • Wilder roter Teppich : Oben ohne und Statementkleid in Cannes

Im November erst war Uriah-Heep-Mitbegründer Ken Hensley im Alter von 75 Jahren gestorben. Die in London geborene Rocklegende hatte zwischen 1970 und 1980 bei Uriah Heep gespielt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel