Vor Ehe-Aus: Kardashians sprachen über Kim & Kanyes Probleme

Damals war die Welt für Kim Kardashian (40) fast noch in Ordnung! Im Februar hatte die TV-Bekanntheit die Scheidung von ihrem Mann Kanye West (43) eingereicht – und das nach sechs Jahren Ehe und vier gemeinsamen Kindern. Zuvor hatte sie jedoch gemeinsam mit ihrer Familie die finale Staffel ihrer erfolgreichen Fernsehsendung Keeping Up With the Kardashians abgedreht. In dem Reality-Format spricht Kim noch über ihre Probleme mit Kanye.

Bereits im Sommer des vergangenen Jahres hatte die Kardashian-Familie mit der Produktion der zwanzigsten Staffel von “Keeping Up With the Kardashians” begonnen. Damals zeigte sich Kim noch positiv, dass sie ihre Ehe retten könnte. “Mein Leben mit Kanye, ich schaffe das. Ich komme alleine damit zurecht, es wird alles gut”, erklärte sie in einer der Episoden.

Doch nicht nur Kim, sondern auch ihre Schwestern und ihre Mutter äußerten sich zu der Situation der ältesten Kardashian-Tochter. “Kim hat mit ihrer Beziehung zu kämpfen”, verriet Khloé (36) in der Vorschau für die kommende Folge, die am 3. Juni erscheinen soll. Auch Mama Kris (65) äußerte Bedenken: “Ich habe einfach das Gefühl, dass sie ein bisschen kämpft mit all diesem Zeug, das vor sich geht”. Laut einem Insider soll Kanye nicht sehr erfreut darüber sein, dass seine ehelichen Probleme in der Show dokumentiert wurden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel