"War die Hölle": Yeliz gibt Update nach OP von Hündin Luna

Yeliz Koc (27) machte sich in den vergangenen Tagen große Sorgen um ihre Hündin Luna. Seit dem Frühjahr lebt die englische Bulldogge bei der Freundin von Jimi Blue Ochsenknecht (28) und erfreute sich bislang bester Gesundheit. Doch vor einigen Tagen bemerkte die Reality-TV-Beauty einen ungewöhnlichen Speichel bei ihrem Vierbeiner. Der Zustand des Tieres verschlechterte sich schnell, sodass Luna in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch operiert werden musste. Jetzt verrät Yeliz Details über die Not-OP ihres Lieblings!

Ihrer Hündin Luna sei es so schlecht gegangen, dass sie dringend operiert werden musste, erklärt Yeliz die Entwicklungen der vergangenen Nacht in ihrer Instagram-Story. Da sie dafür nirgends einen Termin bekommen habe, entschied sich die Influencerin, den Eingriff bei sich in der Wohnung von einem Notdienst durchführen zu lassen. Auf einem Bild zeigt Yeliz, dass die Zunge der Hunde-Dame sehr blutig und angeschwollen war. Der weiße Belag, der zu erkennen ist, sei laut der Tierärztin abgestorbene Haut gewesen. “Als wäre alles weggeätzt”, erläutert die 27-Jährige dazu und resümiert: “Es war auf jeden Fall die Hölle.”

Zwar gehe es dem Tier dank der Operation und eines Antibiotikums wieder etwas besser, Sorgen mache sie sich aber immer noch, verriet die Hunde-Mama.“Vielleicht weiß ja einer von euch, was das gewesen sein kann”, bittet Yeliz ihre Follower um Hilfe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel