Wegen Vormund Jamie: Will Britney Spears Karriere aufgeben?

Diese Nachricht dürfte die Fans von Britney Spears (38) in Aufruhr versetzen! In den vergangenen Monaten hatte die Community der Sängerin immer wieder die Befürchtung geäußert, dass Britneys Vater Jamie (68) die völlige Kontrolle über sie habe. Die Sorgen scheinen nicht unbegründet zu sein, denn die Pop-Queen versucht aktuell, ihrem Vater Jamie die Vormundschaft über sie zu entziehen. Im Gerichtsprozess soll Britney jetzt etwas gesagt haben, das ihre Fans erschrecken dürfte: Sie wolle ihre Musikkarriere auf Eis legen, solange ihr Vater ihr Vormund bleibe!

Das behauptete nun laut Just Jared Britneys Anwalt Samuel Ingham. “Meine Klientin hat mir mitgeteilt, dass sie Angst vor ihrem Vater hat. Sie hat auch erklärt, dass sie nicht auftreten wird, solange ihr Vater für ihre Karriere verantwortlich ist”, gab das Newsportal die Worte des Verteidigers wieder. Weiterhin habe die “Stronger”-Interpretin verlauten lassen, dass sie ihrem Papa für seinen Dienst in den vergangenen Jahren sehr dankbar sei, aber jetzt gerne die Kontrolle über ihr Leben zurückhätte.

Jamies Anwälte seien hingegen der Meinung, dass Ingham bewusst verhindere, dass sich Britney und ihr Vater vor Gericht begegnen. Aktuell sei Ingham die alleinige Vertretung der 38-Jährigen im Prozess. Während Britneys Vater mehrfach gefordert habe, dass seine Tochter persönlich vor Gericht erscheinen soll, verlange Ingham, dass Jamie von dem Prozess ganz suspendiert werde.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel