Willem-Alexander und Maxima: Traditionsbruch – zum Schutz der Familie

Das Corona-Virus verändert alles

Willem-Alexander und Màxima der Niederlande müssen in diesem Jahr mit einer Tradition brechen.

Normalerweise fahren die niederländischen Royals jedes Jahr mit ihren Kindern nach Österreich in den Skiurlaub.

Doch nun mussten Willem-Alexander und Màxima eine schwere Entscheidung treffen.

Willem-Alexander, 53, und Máxima, 49, der Niederlande müssen umplanen. Wegen des Coronavirus kann eine lange Familientradition dieses Jahr nicht stattfinden.

Willem-Alexander: Harsche Kritik nach Herbsturlaub 

Es ist nicht das erste Mal, dass die niederländische Königsfamilie die Auswirkungen des Virus direkt zu spüren bekommt. Wegen ihres Umgangs mit der Pandemie waren sie zuletzt heftig kritisiert worden. Im Oktober waren Willem-Alexander und Máxima noch mit ihren Kindern nach Griechenland gefahren, um dort ihren Herbsturlaub zu verbringen. Prompt hagelte es Kritik, die sich die beiden anscheinend sehr zu Herzen genommen haben. Denn nun sagten sie ihre nächste geplante Reise ab – und die hat eigentlich Tradition

Schon Beatrix der Niederlande machte Urlaub in Österreich 

Wie die “Bunte” schreibt, verbringt die Königsfamilie schon seit  mehr als 60 Jahren ihre Frühlingsferien in Österreich. Willem-Alexanders Mutter Beatrix fuhr 1960 zum ersten Mal nach Lech, damals noch mit ihrem inzwischen verstorbenen Ehemann Claus von Amsberg. Ein fester Termin im Kalender der königlichen Familie also. Seit 2005 gibt es in diesem Urlaub außerdem jedes Jahr ein Fotoshooting mit der ganzen Familie für die Presse. Doch auch das wird in diesem Jahr wohl ausfallen müssen.

Das könnte dich acuh interessieren: 

  • Königin Máxima: Todesangst um Ehemann Willem-Alexander

  • Königin Máxima: Erschütternde Nachricht

  • Herzogin Kate & Prinz William: Corona-Skandal

 

 

Keine Ausnahmen für Willem-Alexander und Máxima 

Denn wegen der aktuellen Corona-Situation hat sich der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte dafür ausgesprochen, dass seine Landsleute noch bis März nicht in den Urlaub fahren sollten. Nach dem Ärger im Oktober wollen sich Willem-Alexander und Máxima dieses Mal wohl an die Empfehlung halten und gute Vorbilder sein. Auch, um Beatrix, die mit ihren 83 Jahren zur Risikogruppe gehört, nicht zu gefährden.

Und: Auch in Österreich gibt es wegen des Virus aktuell spezielle Auflagen, die einen Ski-Urlaub der Royals einfach unmöglich machen. Für ihr Volk ist es aber mit Sicherheit tröstlich zu sehen, dass auch für einen König während der Pandemie keine Ausnahmen gelten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel