Willi Herren (†45): Welche Rolle spielen seine Kinder bei dem Einbruch in seine Wohnung?

Willi Herren (†45): Welche Rolle spielen seine Kinder bei dem Einbruch in seine Wohnung?

Auch nach seinem Tod beschäftigt Willi Herren die Polizei weiter!

Wer brach in der Nacht vom 20. auf den 21. April in die polizeilich versiegelte Wohnung von Willi Herren ein? Ein Fernseher, eine Kreditkartenmappe und eine Luxus-Uhr wurden kurz nach dem Tod des Schlagersängers entwendet. Doch auch einen Monat danach konnte noch immer kein Täter ermittelt werden. RTL erfuhr: Im Zuge der Ermittlungen lud die Polizei auch Willis Sohn Stefano (27) und seine Tochter Alessia (19) zur „zeugenschaftlichen Vernehmung“ vor. Doch beide ließen angeblich schon mehrere Termine platzen.

Ermittlungen sollen ins Stocken geraten sein

„Leider lassen sich die Familienmitglieder lieber auf ihren sozialen Kanälen aus, anstatt mit uns zu sprechen“, sagt ein Ermittler zu RTL. Zwar gelten Stefano und Alessia Herren nicht als Tatverdächtige. Aber die abgesagten Termine kommen laut Ermittler „nicht gut“ bei der Polizei an, da die Ermittlungen durch die fehlenden Aussagen schwer ins Stocken geraten sein sollen. Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer zu RTL: „Wir ermitteln nach wie vor wegen Diebstahls und Siegelbruchs gegen Unbekannt.“

Aber warum sagen Willis Kinder denn nicht bei der Polizei aus? Auf RTL-Anfrage richtet ein Freund der Familie für beide aus: „Beide waren nach dem Tod ihres Vaters verständlicherweise sehr mitgenommen und mussten dann auch noch die Beerdigung organisieren. Deswegen waren sie bisher noch nicht bei der Vernehmung. Aber beide werden sich natürlich auch um diese Angelegenheit kümmern, das ist überhaupt kein Problem – auch wenn beide sehr darunter leiden, einfach nicht zur Ruhe kommen zu können. Stefano hat sich auch schon einen Anwalt genommen, der alles für ihn regelt. Abgesehen davon sind beide als Zeugen geladen, nicht als Beschuldigte.“ (ste)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel