Willi Herren: Neuer Zoff nach seinem Tod! | InTouch

Es wird einfach nicht ruhig! Nach Willi Herrens Tod streiten sich drei Frauen um seinen wertvollen Namen.

Vor einem Monat wurde Willi Herren tot in seiner Wohnung gefunden. Kurz danach knallte es gewaltig zwischen seiner Ehefrau Jasmin und seiner Tochter Alessia. Jasmin erschien deswegen sogar nicht bei der Beerdigung, verabschiedete sich erst einen Tag später an Willis Grab. Jetzt gibt es schon wieder Zoff…

Mega-Zoff um Willi Herrens Namen

Der Ballermann-Star hinterließ nicht nur Schulden, sondern auch seinen Namen. Und der ist einiges wert. Denn der Inhaber bekommt jedes Mal Geld, wenn jemand ihn verwendet. Vier Tage nach seinem Tod beantragte seine Reibekuchenstand-Partnerin Desiree Hansen-Schmitz beim Patent- und Markenamt die Rechte an der Marke “Willi Herren”. “Das liegt daran, dass wir für die Rievkoochebud weitere Lebensmittel mit Willis Namen versehen wollen, zum Beispiel die Bacon-Marmelade, die er erfunden hat”, erklärt ihr Mann Jörg Hansen gegenüber der “BILD”-Zeitung.

Nach dem tragischen Tod von Willi Herren meldet sich sein Sohn Stefano in einem Interview zu Wort!

Wären da nicht zwei weitere Frauen, die ebenfalls scharf auf die Rechte sind. Auch seine Ex-Freundin und Ex-Managerin Jana Windolph und Ehefrau Jasmin haben ihren Antrag eingereicht. Jana hatte die Rechte bereits bis 2019, will sie jetzt wieder. “Mit Erschrecken musste ich jetzt feststellen, dass einige Damen direkt nach Willis Tod nicht schnell genug sein konnten, um beim Patentamt nach seinen Namensrechten zu greifen. Dafür gibt es meiner Ansicht nach nur einen Grund: Sie wollen abkassieren!”, schimpft sie.

Und Jasmin? Die will laut ihrer Anwältin  Yasmin Pellegrino Marcone “die postmortalen Interessen ihres verstorbenen Ehemannes schützen.” Wer am Ende die Rechte bekommt? Derzeit noch völlig unklar…

Dieses Jahr mussten wir uns bereits von einigen weiteren Promis verabschieden. Von wem? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel