William und Kates Weihnachtskarte: Das steckt dahinter

Die jährliche Weihnachtskarte von Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) zusammen mit ihren drei Kids George (8), Charlotte (6) und Louis (3) dürfte die royalen Anhänger ganz verzaubert haben. Doch in diesem Jahr stellt die Kulisse eine extra Überraschung dar. Statt weihnachtlicher Gefühle dürften viele bei dem Anblick des neuesten Familienporträts nämlich eher Lust auf einen Sommerurlaub bekommen haben. Was könnte hinter der eher (un)-weihnachtlichen Aufnahme der Cambridges stecken?

Für gewöhnlich werden die royalen Weihnachtsfotos auf ihrem Landsitz Anmer Hall abgelichtet. Das diesjährige Hintergrundmotiv war jedoch in ihrem Urlaub in Jordanien entstanden. Der Grund: Das Land hat für Kate eine wichtige Bedeutung, denn da hatte sie als Kind zwei Jahre lang gelebt, weil ihr Vater Michael Middleton (72) dort als Pilot tätig war. Als Prinz William 2018 in den Mittleren Osten reiste, hatte die dreifache Mutter ihn nicht begleiten können, da sie mit Louis schwanger gewesen war. Darüber soll die Schwester von Pippa Middleton (38) damals „sehr traurig“ gewesen sein. Als süße Hommage an sie soll William nun die Idee gehabt haben ihr royales Familien-Foto aus dem diesjährigen Jordanien-Urlaub als Motiv für die aktuelle Weihnachtsgrußkarte zu nehmen.

Was auf dem Bild der fünfköpfigen Familie aber auch noch besonders ins Auge sticht: William hat seine Hand auf dem Knie seiner Liebsten liegen und sie die ihre auf dem seinen! Eine Geste, die vor allem die tiefe Zuneigung zeigt, die die beiden füreinander hegen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel