Witwe Jasmin Herren hat nach der Trauerphase wieder angefangen, zu leben

Witwe Jasmin Herren hat nach der Trauerphase wieder angefangen, zu leben

Jasmin Herren: Jetzt steht sie an erster Stelle

Jasmin steht wieder an erster Stelle

Am 20. April wurde Willi Herren (†45) tot in seiner Kölner Wohnung gefunden. Auch, wenn er und Ehefrau Jasmin zu diesem Zeitpunkt schon getrennt waren, sein unerwarteter Tod hat der 42-jährigen den Boden unter den Füßen weggezogen. Nach der langen Trauerphase muss sich die Witwe erst noch daran gewöhnen, wieder von Herzen zu lachen. Was sie sich jetzt für die Zukunft wünscht, verrät sie uns im Video.

„Ja, ich fang wieder an zu leben.“

„Ja, ich fang’ wieder an zu leben. Ja, ich habe aufgehört schwarz zu tragen. Ja, ich schmink’ mich wieder. Und ja, ich habe keine Lust mehr nur noch zu weinen. Nein, mach’ ich jetzt auch nicht mehr“, sagt Jasmin entschlossen im RTL-Interview.

Die aktuellen Schlagzeilen zu Willis jahrelangen Affären haben sie zwar mitgenommen, aber sie hat keine Kraft mehr, deswegen Tränen zu vergießen. Jasmin will nun nach vorne schauen. Trauerbewältigung bedeutet jetzt für sie: raus aus dem alten Trott. Was sie geplant hat, erklärt sie im Interview.

Die Akte Willi Herren

Die Ermittlungen zum Tod von Schauspieler und Ballermann-Entertainer Willi Herren (†45) wurden mittlerweile eingestellt. Die Akte Herren ist damit aber immer noch nicht komplett geschlossen. Warum, erklären wir hier. (jti)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel