Wunde muss offen bleiben: Julia Holz meldet sich nach der OP

Es will einfach nicht besser werden! Für Julia Holz waren die letzten Wochen vermutlich sehr belastend. Zunächst freute sich der Goodbye Deutschland-Star endlich krebsfrei zu sein. Doch dann musste Julia wegen einer Lücke in der Bauchdecke, auch Bauchwandhernie genannt, erneut operiert werden. Zu allem Überfluss stürzte sie nun genau auf ihren Bauch und musste zurück in die Klinik. Jetzt meldete sie sich mit einem Gesundheitsupdate: Julia wurde wieder operiert.

„Hey Leute, OP überstanden, aber ich bin todunglücklich“, schrieb die TV-Auswanderin in ihrer Story auf Instagram. „Irgendwann reicht es auch wirklich mit dem ganzen Scheiß“, machte sie ihrem Ärger Luft. Nach ihrem Sturz habe sich ein Bluterguss gebildet, der immer größer wurde und deswegen operativ entfernt werden musste. Sie habe nun eine fünf Zentimeter große Wunde am Bauch, die erst mal offen bleiben müsse, damit weitere Wundflüssigkeit ablaufen könne. „Ich wusste vorher nicht, dass man so was machen kann“, gab Julia zu.

In ihrer Story zeigte sie ihren Followern sogar die offene Wunde. Darin steckt nun Tamponade, die als Verschluss für eine natürliche oder künstliche Körperöffnung genutzt wird. „Es wird jetzt auch alle zwei Tage ein Pflegedienst bei mir zu Hause sein“, kündigte Julia an.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel