Alle Millionäre: So reich sind die "Game of Thrones"-Stars

Erfolgreiche Serie, superreiche Schauspieler? Game of Thrones zählt zu den beliebtesten Sendungen der Welt und katapultierte die Darsteller der Produktion ziemlich schnell ganz nach oben auf die Liste der A-Promis. Einige von ihnen waren zu Beginn der Serie noch unerfahrene Jungschauspieler und sind nun gefragte Hollywoodstars. Doch wie steht es um das Gehalt der “Game of Thrones”-Darsteller? Wer verdiente das meiste Geld und wer steckte selbst nach der Serie noch in tiefen Schulden?

Wie The Sun berichtete, gab es bei den Schauspielern sehr große Unterschiede was die Gage betrifft. So schätzten Finanzexperten das Vermögen von Maisie Williams (24), alias “Aria Stark”, auf etwa 5 Millionen, das von Peter Dinklage (51), alias “Tyrion Lannister”, bereits auf 14 Millionen. Die große Spannweite dabei komme laut Experten nicht nur durch Altersunterschiede und damit viel Erfahrung, sondern sei vor allem auf den vorherigen Bekanntheitsgrad der Schauspieler zurückzuführen. Deswegen verdiente Nikolaj Coster-Waldau (50) aufgrund seines Erfolgs vor “Game of Thrones” am Anfang beispielsweise mehr Geld pro Folge als seine Co-Stars Emilia Clarke (34) und Kit Harington (34). Letztere verhandelten später jedoch neu: Kit soll danach in der letzten Staffel satte 447.000 \u0026#8364; pro Episode bekommen haben.

Das meiste Geld auf dem Konto hat aber jemand, mit dem man gar nicht rechnet: Schauspieler Sean Bean (62), dessen Figur direkt in der ersten Staffel schon stirbt, verfügt wohl über umgerechnet 23 Millionen Euro. Diese Einnahmen stammen natürlich auch aus Rollen in “Herr der Ringe” oder “Troja”. Außerdem investierten fast alle Darsteller des Casts ihr Geld oder gründeten Firmen und vermehrten es so. Ein Schauspieler, der nach seinem Auftritt in der Kultserie jedoch noch immer tief in den Schulden steckte, war Jason Momoa (41): Er hatte vorher schon Schulden angehäuft und konnte nach dem Tod seiner Figur des “Khal Drogo” kaum Essen auf den Tisch bringen. Mittlerweile dürfte sich das aber geändert haben: Durch Rollen wie “Aquaman” ist auch er zu einer absoluten Hollywoodgröße aufgestiegen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel