Babs Kijewski muss "Promi Big Brother" verlassen

Langsam geht es Schlag auf Schlag: Zwei Tage nach dem letzten Exit wurde erneut ein Promi aus dem Container gewählt. Dieses Mal traf es Babs Kijewski. Zuvor hatten sich die Bewohner in einer offenen Runde nominieren müssen.

Offene Nominierungsrunde 

Am Mittwochabend erwartete die Stars zum ersten Mal eine offene Nominierung. Vorher bekamen jedoch vier der Bewohner, die zuvor ein Match gewonnen hatten, jeweils einen Umschlag überreicht. In dem befand sich entweder eine grüne oder eine rote Karte. Die grüne Karte ist der Nominierungsschutz. Wer die rote Karte in den Händen hält ist automatisch nominiert.

In Daniela Büchners Umschlag befand sich der sogenannte “Nomi-Schutz”, den wollte die Auswanderin nicht selbst behalten, sondern überreichte ihn Paco Steinbeck. Auch Payton Ramolla zog die grüne Karte und behielt sie selbst.

Daniela überreicht Paco den Nominierungsschutz. (Quelle: Sat.1)

Die zwei roten Karten erwischten Danny Liedtke und Uwe Abel. Während der “Köln 50667”-Star die Karte nicht weiterreichte und sich somit selbst auf die Nominierungsliste setzte, gab sie der Bauer an Ina Aogo. “Sie spielt ein falsches Spiel”, war seine Begründung.

Danny, Ina, Uwe und Babs

Somit standen Danny und Ina bereits vor der offenen Nominierung auf der Liste und durften von den Bewohnern nicht noch einmal gewählt werden. Payton und Paco genossen den Nominierungsschutz. In der offenen Nominierungsrunde fielen dann die Namen Uwe und Babs am häufigsten. 

  • Fünffache Mutter : Daniela Büchner ist mit ihren Kindern ”überfordert”
  • “Noch nie dagewesene Konsequenzen”: Sat.1 reagiert auf Fehler bei PBB
  • Schwärmerei bei “Promi Big Brother”: Dennis Aogo: ”Ich bin eifersüchtig”

Das letzte Wort hatten aber wieder einmal die Zuschauer und die entschieden sich für Ina, Uwe und Danny und gegen Babs. Die Profianglerin, die ihr Alter nicht verraten will, bekam die wenigsten Anrufer und musste “Promi Big Brother” umgehend verlassen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel