Bohlen rüffelt DSDS-Kandidat nach Alkoholeskapade

Ein Kandidat der neuen DSDS-Staffel schaut zu tief ins Glas und Chefjuror Dieter Bohlen knöpft ihn sich vor. Doch Sänger Jan Böckmann kam trotz Rüffel gerade noch glimpflich davon.

Aber Moment: 25 Bier? Was war da passiert? Im Video oben oder direkt hier können Sie sich die Geschichte dahinter noch einmal anschauen. 

Hintergrund war eine Entscheidung in der letzten Sendung. Die Kandidaten der Castingshow sollten sich gegenseitig auf die Abschussliste setzen, sozusagen eine interne Nominierung für die angespitzte DSDS-Dramaturgie. Jan Böckmann landete dabei weit vorn. Aus Frust kippte sich der 29-Jährige einen Gerstensaft nach dem anderen die Kehle herunter – und kam “sturzbreit” zum Vocaltraining, wie Dieter Bohlen später anmerkte. 

“Ich bin heute nicht so gut drauf”

Auch Juliette Schoppmann, die die Talente beim Training betreut, bemerkte das sofort: “Du bist ja betrunken”, merkte die 41-Jährige an. Lallend erklärte der Niedersachse der Übungsleiterin: “Ich bin heute nicht so gut drauf, weil ich die ganzen Stimmen bekommen habe.”

  • Nach Rauswurf durch RTL : Wer tritt Dieter Bohlens DSDS-Erbe an?
  • Nach Performance : Kandidatin bricht bei DSDS zusammen
  • Lebe wohl, alter weißer Mann: Dieter Bohlen verlässt DSDS und das ist gut so

Am Ende hatte der Mann mit der Reibeisenstimme dennoch Glück. Mit acht weiteren Nachwuchssängerinnen und Sängern setzte er sich beim letzten Recall durch und kann nun in der ersten Live-Show auftreten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel