"Der erzählt seit Jahren Lügen über mich"

Seitdem Thomas Gottschalk bei DSDS für Dieter Bohlen kurzfristig übernommen hat, teilen die beiden Herren immer wieder Sticheleien gegeneinander aus. Nun legt der Ex-Juror im Netz gegen den Entertainer nach.

Am 31. März meldete sich Dieter Bohlen auf Instagram zu Wort, teilte dort ein Video und erklärte, warum er und RTL sich voneinander getrennt haben. Am Geld habe es nie gelegen, betonte der jetzige Ex-DSDS-Juror. In den Kommentaren beklagten viele Fans, dass die Show ohne ihn nicht mehr dieselbe sei und er vermisst werde. Auf einige der über 6.000 Beiträge reagierte Bohlen. Einem User, der “Selbst der Poptitan geht mal in Rente” schrieb, antwortete er beispielsweise: “Niemals!”

“Wenn ich erzählen würde, was ich von ihm wüsste …”

Wie ein Screenshot zeigt, den “Bild” veröffentlicht hat, kommentierte eine weitere Userin: “Ich finde auch, DSDS mit Dieter ist um Klassen besser. Aber die Kommentare über Gottschalk klingen etwas, sagen wir mal … gekränkt und beleidigt, sorry, Dieter.” Auch darauf reagierte der Poptitan. Er erklärte wortwörtlich: “Nö, aber der erzählt seit Jahren Lügen über mich wenn ich erzählen würde, was ich von ihm wüsste, kann der einpacken …” Der Beitrag ist inzwischen nicht mehr zu finden oder wurde gelöscht.

  • Er glaubt an Bohlen-Comeback: Pietro Lombardi über DSDS-Finale
  • “Schweißen wir”: DSDS: Peinliche Pokalpanne von Oliver Geissen
  • Vor DSDS-Finale: Gottschalk: ”Dieter Bohlen ist Geschichte, ich bin Legende”

Nun hat Bohlen aber in den Instagram-Storys noch mal nachgelegt. Dort teilte er einen Artikel über die schlechten Quoten des DSDS-Finales und später einen Screenshot des “Bild”-Berichts über Gottschalks Podcast. Darüber und darunter zu lesen: “Super sympathisch der Mann. In der Welt der Egomanen spielt er in einer eigenen Liga.” In diesem recht albern wirkenden medialen Streit ist wohl noch nicht das letzte Wort gesagt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel