"Die Bachelorette": Große Enttäuschung! Vergibt Maxime Herbord im Finale keine Rose?

Die Männer meinten es in der diesjährigen Staffel von "Die Bachelorette" nicht gut mit der Protagonistin. Maxime Herbord, 27, wollte eigentlich die große Liebe finden, musste jedoch eine Enttäuschung nach der anderen verkraften. Gleich zu Beginn der Sendung warf Kandidat Hendrik Lukacz, 33, das Handtuch. Diesen freiwilligen Abgang dürfte Maxime nicht allzu sehr bedauert haben, doch das große Favoritensterben begann erst danach.

“Die Bachelorette”: Maxime liefen die Männer davon

Ausgerechnet Leon Knudsen, 33, wollte in der Kuppelshow nicht mehr mitmischen und gab Maxime zum Anfang der dritten Folge einen Korb. "Also, ich würde gerne gehen", offenbarte er Maxime kurz und knackig seinen Entschluss. Eine Entscheidung, an der die Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin ordentlich zu knabbern hatte. "Bei Leon war es schon so, dass ich von Anfang an Interesse an ihm hatte", informierte die enttäuschte Influencerin die Zuschauer:innen. Maxime hätte ihren Favoriten angeblich nach dem bitteren Korb gerne wieder zurückgeholt – vergeblich.

Von Selbstzweifeln geplagt

Nachdem sich die gebürtige Aachenerin zunächst mit anderen Kandidaten ablenken konnte, meldeten sich bereits die nächsten Männer für einen Ausstieg an: Julian Dannemann, 28, und Tony Lübke, 30. Die Ex von David Friedrich plagten heftige Selbstzweifel. "Ob es an mir liegt? Anscheinend ja schon, weil es ja heute schon zweimal passiert ist. Ob das Sinn macht, dass ich diese Rolle habe? Was stimmt denn mit mir nicht?"

Ex-Kandidat Tony : “Es fühlte sich mehr an wie Männerurlaub”

Tony sorgte für Klarheit: Er spürte einfach keine Bindung zu Maxime. "Es fühlt sich mehr an, wie Männerurlaub […] Ich habe halt nicht total den Anreiz, übertrieben zu kämpfen," erklärte er der Verlassenen sachlich. Julian hingegen fühlte sich unwohl in der Männer-Villa und auch Maxime hatte es dem 27-Jährigen letztlich nicht so richtig angetan. Seinen Mitstreitern hatte er vorher bereits verkündet: "Ich finde einfach, dass sie ziemlich unreif wirkt und nicht immer was zu sagen hat." Während Maxime ihn bereits als Favoriten sah, erklärte Julian weiter: "Das ist nicht die Frau, mit der ich länger meine Zeit verbringen will." Er überließ schließlich den anderen Teilnehmern das Feld.

Trotz Bachelorette-Körben: Maxime wollte Leon oder Julian

Gegen Dominik Bobinger, 30, und Zico Banach, 30, entschied sich die Grafikdesignerin dann aus freien Stücken. Jetzt haben nur noch Raphael Fasching, 23, und Max Adrio, 31, die Chance auf die letzte Rose und das Herz der Bachelorette. Doch wird Maxime diese überhaupt vergeben? 

https://www.instagram.com/p/CTShEe2L9kw/

Bevor sie ihre Entscheidung in der Nacht der Rosen verkünden muss, gestand sie, dass sie sich bei den Halbfinalisten offenbar nicht so sicher war wie zuvor bei Leon oder Julian: "Ich kenne Leon eigentlich nicht, aber das war ein Punkt für mich, wo ich dachte, es könnte passen. Bei Julian war es so, dass ich mich geöffnet habe und mir auch was gewünscht und vorgestellt habe."

Maxime möchte den Richtigen finden. Nach dem Doppelkorb ihrer vermeintlichen Favoriten ist das gar nicht mehr so einfach, wie sie sich selbst eingesteht. Wird sie am Ende dennoch einen Gewinner ihres Herzens küren? Es wäre ihr zu wünschen. RTL zeigt das Finale am 15. September 2021.

Verwendete Quellen: rtl.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel