Diese Moderatorin steckte im Teddy-Kostüm

Im Halbfinale von „The Masked Singer“ mussten gleich zwei Prominente ihre Identität lüften. Zuerst traf es den Teddy. Und die Enthüllung sorgte für eine Überraschung.

Mülli Müller und Raupe Resi im Finale

Letzterer konnte sich mit „I Will Always Love You“ von Whitney Houston als erstes in die nächste Show retten. Auch Raupe Resi bekam für ihre Interpretation von Olivia Rodrigos „Driver’s License“ ausreichend Zuschaueranrufe und zog damit direkt ins Finale ein. Zwei andere Mitstreiter mussten hingegen im Laufe der Show kurz vor der Zielgeraden ihre Masken fallen lassen.

Zuerst traf es den Teddy. Nach seinem Auftritt mit „Englishman In New York“ von Sting hatte das Rateteam vor einem Rätsel gestanden. Ruth Moschner vermutete aufgrund der Beweglichkeit Tanja Szewczenko unter dem Kostüm, Rea Garvey tippte hingegen auf Palina Rojinski. Zur Unterstützung war diesmal Joko Winterscheidt dabei. Der Moderator glaubte, seine Kollegin Annemarie Carpendale am Lachen erkannt zu haben – und er behielt tatsächlich recht.

„The Masked Singer“: Annemarie Carpendale war der Teddy. (Quelle: ProSieben/Willi Weber)

Das sorgte für große Augen, denn die 44-Jährige hatte direkt im Anschluss an die Liveshows bei „red!“ im selben Studio stets die Ausgeschiedenen empfangen. „Das war ein großes Versteckspiel, ich musste mich mindestens 18 Mal umziehen“, verriet sie Matthias Opdenhövel nach der Demaskierung.

Der Teddy hatte Corona

Nur am 30. Oktober hatte Kollegin Rebecca Mir das Magazin übernommen. Der Grund: Der Teddy war an Corona erkrankt und so konnte auch Annemarie nicht moderieren. Da in der Sendung aber regelmäßig gewechselt wird, fiel das den Zuschauerinnen und Zuschauern vor den Bildschirmen gar nicht weiter auf. Eine Woche später stand die Frau von Wayne Carpendale auch schon wieder putzmunter im Teddy-Kostüm auf der Bühne und später vor den „red!“-Kameras.

  • Trotz Impfung: “Masked Singer“-Teddy hat Corona
  • „The Masked Singer“: “Masked Singer“: Dieser Star ist raus
  • Die Kostüme der fünften Staffel: Das sind die “Masked Singer“-Kostüme

Nach „Tagesschau“-Sprecher Jens Riewa als Chili, Fußballlegende Pierre Littbarski als Hammerhai, Musiker Peter Kraus als Stinktier und Samuel Koch als Phönix ist damit der fünfte Promi aus dem Rennen. In einer weiteren Runde durften die Heldin, der Mops und das Axolotl mit einem zweiten Song noch einmal alles geben. Doch auch einer von ihnen musste am Ende der Show seine Identität lüften: Das Axolotl ist ebenfalls nicht im Finale am 20. November dabei.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel