Dieter Bohlen ist "voll glücklich"

"Deutschland sucht den Superstar" ist am Samstagabend (14. Januar) in die 20. und gleichzeitig finale Staffel gestartet. Dieter Bohlen (68), der für das Jubiläum noch ein letztes Mal auf dem Jurystuhl neben Pietro Lombardi (30), Leony (25) und Katja Krasavice (26) Platz nehmen darf und damit sein Comeback in RTL-Sendung feiert, freut sich auf Instagram bereits über einen gelungenen Start. Er habe es kaum erwarten können, dass die Castingshow wieder losgeht und habe "so viele tolle Kommentare" von Fans erhalten.

Bohlen freut sich über die Quoten

"Es hat geklappt meine Freunde. Wir haben über 20 Prozent Einschaltquote, über drei Millionen haben das geguckt. Ich bin voll glücklich. Lasst uns zusammen feiern", so das erste positive Fazit des Pop-Titans. Im Hinblick auf die nächste Ausgabe am kommenden Mittwoch (18. Januar, ab 20:15 Uhr bei RTL) fügt Bohlen hinzu: "Es hat alles super super gut geklappt. Und jetzt gucken wir mal, wie das weitergeht am Mittwoch. Ich hoffe, ihr seid weiter dabei."

Menderes feiert ebenfalls sein „DSDS“-Comeback

Einer, der die kommenden Folgen voraussichtlich fleißig mitverfolgen wird, ist Menderes Bagci (38), der zum Auftakt am Samstag einmal mehr vor die Jury getreten ist. Auch wenn er gesanglich nach wie vor nicht überzeugen konnte, so freute sich Bohlen über das Wiedersehen und bot ihm sogar an: "Wenn ich dir irgendwie helfen kann, ruf mich an."

Menderes wies ihn jedoch darauf hin, dass er Bohlens Telefonnummer nicht habe. Der Pop-Titan daraufhin: "Ich gebe dir meine Nummer." Ebendiese tippte er in ein altes Nokia-Modell von Menderes ein. "Nach 20 Jahren habe ich endlich mal von Dieter Bohlen die Nummer", freute sich die "DSDS"-Ikone.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel