GNTM-Finalistinnen finden klare Worte: So war Heidi Klum am Set
  • Martina, Lou-Anne, Anita, Luca oder Noella – eine von ihnen wird am Donnerstag zu Germany’s Next Topmodel 2022 gekürt werden.
  • Wie sich die angehenden Models vor dem Finale fühlen und wem sie den Sieg am meisten gönnen würden, haben uns die Finalistinnen im Interview verraten.
  • Und auch über Model-Mama Heidi Klum haben sie gesprochen.

Mehr Infos zu „Germany’s Next Topmodel“ 2022 finden Sie hier

Martina ist überfordert, oder nahe an der Überforderung. „Ich hatte noch nie etwas, das mich so an meine Grenzen gebracht hat, psychisch wie physisch“, erzählt die 50-Jährige im Interview mit unserer Redaktion. „Danach werde ich – egal, wie es ausgeht – vermutlich erstmals im Leben sagen ‚Martina, du bist echt der Wahnsinn!'“.

Sollte sie selbst nicht gewinnen, gönnt sie natürlich nur einer anderen, GNTM 2022 als Siegerin zu verlassen: ihrer Tochter Lou-Anne. Die hingegen würde ihre Mutter als Gewinnerin sehen, wenn sie es selbst nicht auf den Model-Thron schafft. Lou-Anne kann es nach eigener Aussage noch immer nicht glauben, überhaupt so weit und bis ins Finale gekommen zu sein.

„Ich bin der Meinung, dass ich eine Riesen-Entwicklung hingelegt habe und so wie Heidi selbst zu mir sagte: Ich habe alles, was ein Model braucht“, sagt die 18-Jährige.

Heidi Klum hat entschieden: Absolute Favoritin gewinnt GNTM-Staffel

So haben Anita und Luca Heidi Klum am GNTM-Set erlebt

Dass sie alles hat, was ein Model braucht, denkt auch Kandidatin Noella von sich. Es fühle sich „mega-unrealistisch an“, im Finale zu stehen. „Ich hatte nicht erwartet, dass die Reise so weit mit mir gehen würde“, verrät die 25-Jährige. Sollte sie „Germany’s Next Topmodel“ gewinnen, will sie erst einmal auf der After-Show-Party feiern.

Auch Noella setzt voll auf das Mutter-Tochter-Gespann Lou-Anne und Martina, wenn sie selbst nicht siegen sollte – stellt aber auch klar: „Die allererste Person, der ich es gönne, bin ich selbst.“

Youtuber Rezo schießt gegen GNTM: "Eure ganze Art ist einfach nur Abfall"

Anita findet hingegen, dass es jede der fünf Finalistinnen verdient hätte zu gewinnen: „Wir haben 16 Wochen hart dafür gearbeitet.“ Diese Zeit habe sie wie einen Traum wahrgenommen, als sehr intensiv und „voll mit Eindrücken, die man nicht beschreiben kann“. Auch Heidi Klum hat die angehenden Models durch diese Zeit begleitet. Wie hat Anita sie am Set erlebt? „Heidi habe ich als eine sehr lebensfrohe und herzliche Person wahrgenommen. Sie hat mir meine Illusionen, die ich jahrelang von ihr hatte, nicht genommen, sondern bestätigt.“

Sollte sie es selbst nicht auf das Cover der deutschen „Harper’s Bazaar“ schaffen, würde sie ihrer Model-Kollegin Luca (20) den Sieg am meisten gönnen. Luca hat die Zeit mit Heidi Klum ebenfalls als positiv empfunden. „Ich habe Heidi wirklich als super liebe und super süße Person erlebt. Sie war immer neutral. Man hat sich bei Heidi immer wohlgefühlt und sie hat immer richtig gute Stimmung am Set gemacht.“

Lesen Sie auch: GNTM in der Kritik: ProSieben prüft rechtliche Schritte nach Vorwürfen von Ex-Kandidatinnen

Lena Gercke, Stefanie Giesinger & Co.: Was machen die GNTM-Siegerinnen heute?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel