"Goodbye Deutschland"-Star Werner Boesel ist tot

Traurige Nachrichten aus den USA: Der TV-Auswanderer Werner Boesel, der seit 2015 “Joes German Restaurant” in Texas führte, ist im Alter von 62 Jahren gestorben. 

Viele Jahre lang konnten die Zuschauer der TV-Sendung “Goodbye Deutschland” Werner bei der Verwirklichung seines Traums begleiten. Nun müssen sie Abschied nehmen, denn der Auswanderer ist mit nur 62 Jahren verstorben. 

“Wir sind erschüttert!”

“Mit gebrochenem Herzen muss ich euch darüber informieren, dass mein lieber Werner heute Nacht verstorben ist”, schreibt seine Ehefrau Christine auf seiner Facebook-Seite. Mit den Worten “Wir sind erschüttert!”, teilt das Team von “Goodbye Deutschland” die traurige Nachricht auf Instagram. 

Vor zwei Jahren hatte sich Werner mit einem Hilferuf an seine Fans gewandt und seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Da er an einer schweren Form von Leukämie litt, wollte er sein Restaurant in gute Hände abgeben. “Nur eine Stammzellentherapie kann mich retten, aber mein Herz ist zu schwach”, hatte er den “Goodbye Deutschland”-Machern noch vor Kurzem geschrieben.

  • Kurven statt Sixpack: Sophia Thiel im Bikini: ”Ich mag mich so, wie ich bin!”
  • Shan Rahimkhan: Starfriseur Shan Rahimkhan ließ Sohn ans Haar
  • “Morgenspaziergang”: Lena Gercke: seltenes Pärchenfoto mit Dustin Schöne

Nun hat Werner Boesel den Kampf gegen die Krankheit verloren. “Du wirst fehlen”, verabschiedet sich das TV-Team von dem Auswanderer. Auch zahlreiche Zuschauer drücken ihre Anteilnahme in den Kommentaren aus. Wie es mit “Joes German Restaurant & Schnitzel House” weitergeht, ist nicht bekannt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel