Jeff Bezos gratuliert Netflix

Die südkoreanische Netflix-Serie "Squid Game" begeistert aktuell Zuschauer auf der ganzen Welt. Und auch vor Amazon-Gründer Jeff Bezos (57) macht der Hype nicht halt! Am Wochenende gratulierte der Milliardär den Netflix-CEOs via Twitter zu dem Überraschungserfolg.

"Reed Hastings, Ted Sarandos und das Netflix-Team treffen so oft ins Schwarze. Ihre Strategie der Internationalisierung ist nicht leicht, aber sie bringen es zum Laufen. Beeindruckend und inspirierend", schrieb der US-Amerikaner und fügte seinem Tweet einen Artikel über den Streaminghit hinzu. "Ich kann es kaum abwarten, die Serie zu schauen", freute er sich.

Jeff Bezos: „Schlichte Bewunderung“

Mit Amazon Prime Video bietet Bezos' Unternehmen ebenfalls einen Streamingdienst an, der regelmäßig mit Netflix konkurriert. Viele Twitter-User zeigten sich nach dem Tweet des Unternehmers deshalb verwirrt. "Irgendwas ist da faul", kommentierte Filmproduzent Franklin Leonard. Bezos stellte jedoch sofort klar: "Nein, nur schlichte Bewunderung."

"Squid Game" erzählt die Geschichte von hoch verschuldeten Menschen, die in Kinderspielen gegeneinander antreten. Auf den Sieger wartet ein Jackpot in Millionenhöhe. Was auf den ersten Blick nach harmlosen Spielereien aussieht, entpuppt sich jedoch schnell als bitterer Überlebenskampf.

Wird „Squid Game“ die größte Netflix-Serie aller Zeiten?

Einem neuen Bericht von "Vulture" zufolge, erreichte das dystopische Drama die Spitze der Netflix-Charts in 90 Ländern. Laut Prognosen könnte "Squid Game" die größte Netflix-Serie aller Zeiten werden und Streamingzahlen von "Bridgerton", "The Witcher" und "Lupin" übertreffen. In den sozialen Medien trendet die Produktion seit Tagen. Allein auf TikTok wurde das Hashtag #squidgame über 24 Milliarden Mal verwendet (Stand: 4. Oktober).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel