Kandidat Maik ist mit 50 Jahren gestorben

Traurige Nachricht für die "Bauer sucht Frau"-Fans: Landwirt Maik ist tot. Das bestätigte seine Frau Judith gegenüber "Bild". Maik starb mit nur 50 Jahren am vergangenen Samstag (23. April) in seiner Heimat Bad Sachsa im Harz. Die Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Maik fand die große Liebe in Judith

Als Rinder-Züchter nahm Maik im Jahr 2007 bei "Bauer sucht Frau" teil, um die große Liebe zu finden. Die Suche während der Hofwoche blieb zwar erfolglos, seine Traumfrau traf Maik aber dennoch. Nun gut, die beiden kannten sich bereits, doch erst, nachdem Arzthelferin Judith noch einmal durch seinen TV-Auftritt auf Maik aufmerksam wurde, funkte es.




Abschiede 2021 Um diese Stars trauern wir

14 gemeinsame Jahre

Nur kurze Zeit später, im Jahr 2008 heirateten die beiden als eines der ersten "Bauer sucht Frau"-Hochzeitspaare und gingen fortan gemeinsam durchs Leben. "Mein Maik ist der Richtige für mich. […] Es ist schön, das man jemanden an der Seite hat, der einem nach zehn Jahren noch das Gefühl gibt, die Liebe des Lebens gefunden zu haben", schwärmte Judith damals gegenüber RTL. Und auch Maik war einfach nur happy: "Wenn ich darüber nachdenke, was wir zusammen erlebt haben, bin ich einer der glücklichsten Menschen, weil ich Judith an meiner Seite hatte."

Nach 14 gemeinsamen Jahren muss Judith nun Abschied von ihrem geliebten Maik nehmen.

Verwendete Quellen: bild.de, vip.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel