Leonardo DiCaprio flippte wegen Fake-Bart am Set fast aus

Das hat ihn in den Wahnsinn getrieben! Leonardo DiCaprio (44) ist mit \u0026#8220;Once Upon a Time in Hollywood\u0026#8221; bald endlich wieder im Kino zu sehen. An der Seite von Brad Pitt (55) spielt der Hollywood-Star den Schauspieler Rick Dalton, der sich in den 60ern in der Traumfabrik einen Namen macht. Sein Charakter sieht nicht nur auf Fotos, sondern auch im Trailer richtig cool aus – doch der Fake-Bart, den er für die Rolle tragen musste, machte ihn bei den Dreharbeiten fast verrückt.

Das verriet laut Daily Mail jetzt Leos langjährige Visagistin. Si\u0026#226;n Grigg arbeitet seit Titanic mit dem 44-Jährigen zusammen. Sie plauderte aus: “Der Schnurrbart machte Leo wahnsinnig, denn ich musste ihn wirklich lang lassen und er hing ihm immer in den Mund. Es sollte falsch aussehen, weil man damals keine guten Materialien hatte, wie wir es jetzt tun.” Der Fake-Bart war also zwar historisch akkurat, aber eine echte Herausforderung für die Geduld des Megastars.

Immer wieder hätte Leo Haare des unechten Barts ausgespuckt und sich aufgeregt – was für das Skript laut Si\u0026#226;n wohl gut gepasst hat. Schließlich sollte das Leben als Filmstar in den 60ern in dem Kinofilm von Quentin Tarantino (56) so realistisch wie möglich gezeigt werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel