Lucas Till alias Havok wird 30: Die "X-Men"-Mutanten in jung und alt

Von "X-Men" aus dem Jahr 2000 bis hin zu "X-Men: Apocalypse" hat sich viel getan. Bei den neuen Mutanten mitmischen durfte mitunter Lucas Till, der am 10. August seinen 30. Geburtstag feiert. So haben sich die Comic-Helden im Laufe der Jahre verändert. © 1&1 Mail & Media/spot on news

In insgesamt drei Filmen hat der US-Schauspieler Lucas Till die Rolle des Alex Summers alias Havok übernommen. Seine Fähigkeiten? Er nimmt aus seiner Umgebung kosmische Energie auf, wodurch er eine zerstörerische Kraft entwickelt. Während Havok lediglich in der neuen Filmreihe existiert, wurde den Mutanten aus den Originalfilmen eine Frischzellenkur spendiert…© imago images/Everett Collection
James McAvoy wurde die Ehre zuteil, den Part des weisen Professor X zu übernehmen. Während er zu Beginn von "X-Men: Erste Entscheidung", dem ersten Prequel der beliebten Filmreihe, optisch noch einem zotteligen Möchtegern-Hippie glich, ähnelte er seinem Vorgänger in "X-Men: Apocalypse" schon eher.© imago images / Prod.DB
Zuvor mimte in ganzen sieben Filmen niemand Geringeres als Sir Patrick Stewart den friedfertigen Mutanten-Mentor. Neben seiner Rolle als Captain Picard in "Star Trek" ist Charles Xavier sein berühmtester Part.© imago images / Prod.DB
Er ist der Gegenspieler von Professor X: Der Bösewicht Magneto ist in der Lage, mithilfe seiner Gedanken alle Gegenstände aus Metall zu kontrollieren. In den Prequels, in denen der Zuschauer erfährt, warum es zwischen Magneto und Xavier zum Bruch kam, hat Michael Fassbender die Rolle inne. © picture alliance /20thCentFox/Courtesy Everett Collection
Zuvor spielte in insgesamt fünf Filmen (hier "X-Men 3") Sir Ian McKellen die Rolle des mächtigen Metall-Manipulierers.© imago images / Prod.DB
Eine der Mutantinnen, der sich Magneto anschloss, ist Raven Darkholme, auch bekannt als Mystique. Dieser Part wurde in den Prequels Jennifer Lawrence zuteil.© imago images / ZUMA Press
In den vorangegangenen Filmen wurde Mystique von Schauspielerin Rebecca Romijn verkörpert. Ihre Fähigkeiten? Sie kann sich in alle Menschen verwandeln, die sie berührt hat.© imago images / Prod.DB
Im Gegensatz zu Mystique steht Ororo Munroe aka Storm auf der Seite von Professor Xavier. In "X-Men: Apocalypse" wird sie von Alexandra Shipp gespielt.© imago images / ZUMA Press
Zuvor trat in insgesamt vier Filmen Schauspielerin Halle Berry als Storm auf. Wie der Name schon sagt, kann die Mutantin das Wetter beeinflussen und Blitze auf ihre Gegner lenken.© imago images / Prod.DB
Eingefleischte "Game of Thrones"-Fans dürften sie umgehend erkannt haben: In "X-Men: Apocalypse" mutiert erstmals Sophie Turner zu der jungen Version von Jean Grey alias Phoenix.© imago images / Prod.DB
In der alten Reihe wurde diese Ehre der niederländischen Darstellerin Famke Janssen zuteil. Phoenix gilt als einer der mächtigsten Mutanten im "X-Men"-Universum. Sie besitzt telepathische sowie telekinetische Kräfte.© imago images / Prod.DB
Er ist einer der beliebtesten Mutanten in der gesamten "X-Men"-Familie: der blitzgescheite und bärenstarke Hank McCoy, besser bekannt als Beast. In den Prequels mimt der britische Schauspieler Nicholas Hoult den blauen Superhelden. © imago images / Prod.DB
Damit löste Hoult den kanadischen Schauspieler Steve Bacic ab, der nur ein einziges Mal in "X-Men 2" als Dr. Hank McCoy vor der Kamera stand. © picture alliance / kpa
Eine ähnliche Gesichtsfarbe wie Beast hat Kurt Wagner alias Nightcrawler, dessen Part der australische Schauspieler Kodi Smit-McPhee in den Prequels übernommen hat.© imago images/Everett Collection
Die ältere Version des Mutanten, der sich teleportieren kann, tauchte zuvor lediglich einmal in "X-Men 2" auf. Damals steckte der US-Schauspieler Alan Cumming hinter der blauen Maske.© imago images / Cinema Publishers Collection
Das Sprichwort "Wenn Blicke töten könnten" trifft im Falle von Scott Summers aka Cyclops tatsächlich zu. In den Prequels ergatterte Tye Sheridan die Rolle des Mutanten mit dem Killer-Blick. Erstmals war der Charakter in "X-Men: Apocalypse" zu sehen.© imago images / Everett Collection
In der Original-Reihe spielte James Marsden den Mutanten, der seine tödlich strahlenden Augen hinter einer roten Spezialbrille verbarg. © imago images / EntertainmentPictures
Auch Mutant Angel ist in der neuen Filmreihe wieder mit von der Partie. In "Apocalypse" spielt ihn der junge Brite Ben Hardy.© imago images / ZUMA Press
In "X-Men: Der letzte Widerstand" aus dem Jahr 2006 mimte Ben Foster den "himmlischen" Mutanten. © imago images/Mary Evans
Einzig und allein der Charakter von Logan aka Wolverine wurde in der "X-Men"-Geschichte von nur einem Schauspieler gespielt: Hugh Jackman. © imago images / Prod.DB
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel