Netflix will Kohle sehen: Account-Schnorrern geht’s demnächst an den Kragen
  • Netflix hat genug von Account-Schnorrern.
  • Das unendliche Teilen eines Zugangs soll ein Ende haben.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Netflix testet ein härteres Vorgehen gegen das Teilen eines Accounts durch mehrere Nutzer, die nicht in einem Haushalt leben. Der Videostreaming-Dienst fordert dabei einige Nutzer auf, mit Hilfe von E-Mail oder SMS zu bestätigen, dass sie berechtigt sind, das Konto zu nutzen.

Ein Netflix-Sprecher bestätigte den Test am Freitag dem Nachrichtensender CNN. Das Ausmaß des Versuchs war zunächst nicht bekannt. Das Unternehmen probiert regelmäßig Funktionen aus, von denen nicht alle breit umgesetzt werden.

Netflix: Account darf nur von Bewohnern eines Haushalts genutzt werden

In einem Netflix-Account können mehrere Profile angelegt werden. Gemäß den Nutzungsbedingungen soll ein Account nur von Bewohnern eines Haushalts genutzt werden.

Allerdings versuchen einige Nutzer auch, sich die teureren Netflix-Tarife über mehrere Haushalte hinweg zu teilen. Das Unternehmen, das in der Corona-Pandemie einen kräftigen Schub erlebte, hatte schon in den vergangenen Jahren eine härtere Gangart dagegen in Aussicht gestellt. (dpa/msc)

Matthias Schweighöfer: Der immer junge Liebling des deutschen Kinos wird 40

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel