Promi Big Brother: Willi Herren spricht über harte Zeiten mit Tochter Alessia

Bei “Promi Big Brother” macht sich Alessia Herren mit ihren Ausbrüchen keine Freunde. Willi Herren nimmt das zum Anlass, über die Probleme zu sprechen, die die Eltern mit ihrer Tochter hatten.

Mehr Infos zu “Promi Big Brother” 2020 finden Sie hier

Auch an Tag 11 von “Promi Big Brother” geht es weiter munter zur Sache. Alessia Herren hat sich seit ihrem Einzug vor drei Tagen keine Freunde im Container gemacht. Grund sind die derben Ausdrücke und die aufbrausende Art der 18-Jährigen.

Das geht auch Ikke Hüftgold gegen den Strich, der eigentlich mit Alessias Vater befreundet ist. Im Live-Studio lässt Willi Herren durchblicken, wie schwierig es für die Eltern mit der Tochter war – doch der Reihe nach.

Ikke über Alessia: Sie ist unfassbar unerzogen

Ob mit Emmy Russ oder Simone Mecky-Ballack: Alessia Herren hat seit ihrer Ankunft bei “Promi Big Brother” Beef in Dauerschleife. Sogar Ikke Hüftgold platzt irgendwann die Hutschnur: “Ich schäme mich für dich und deinen Vater. Willi, ich hoffe, du siehst das da draußen, was deine Tochter jetzt schon macht.”

Ikkes knallharte Analyse: “Sie ist unfassbar unerzogen. Da ist 18 Jahre alles falsch gemacht worden, was man falsch machen kann.” Dazu nimmt Willi Herren im “Promi Big Brother”-Studio Stellung.

“Sie ist meine Tochter und ich stehe immer hinter ihr”, springt der 45-Jährige seiner Tochter zur Seite. Allerdings muss er auch zugeben: “Wir haben eine sehr bewegte Vergangenheit mit ihr erlebt. Sie ist im Alter von 14 bis 16 total abgedriftet. Wir hatten keinen Zugang zu ihr.”

Willi Herren: Durch ein Tal der Tränen gelaufen

Es liege eine harte Zeit hinter ihm, gibt der Vater preis: “Zweieinhalb Jahre bin ich durch ein Tal der Tränen gelaufen. Sie war nicht greifbar.” Doch der Ballermann-Sänger ist auch stolz auf seine Tochter: “Viele haben sich lustig darüber gemacht, aber sie geht jetzt zur Abendschule, sie hat viel nachzuholen. Sie macht jetzt ihren Abschluss nach.”

Irgendwann will auch Ikke der 18-Jährigen helfen und gibt ihr Tipps, etwa in Bezug auf ihre Sprache oder dazu, an ihren Vater zu denken, bevor sie spricht. Am Ende waren Alessia Ausbrüche dann doch too much: Nach nur drei Tagen wählen die Zuschauer Herrens Tochter aus dem PBB-Haus.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel