Rückkehr zum "Stirb langsam"-Hochhaus

34 Jahre sind vergangen, seit "Stirb langsam" in den Kinos gestartet ist. Zum Jubiläum des Actionfilms, der am 15. Juli 1988 in den Vereinigten Staaten Premiere gefeiert hat, besuchte Hauptdarsteller Bruce Willis (67) den legendären Handlungsort des Films. Ein Video, das seine Ehefrau Emma Heming-Willis (44) auf Instagram veröffentlicht hat, zeigt den Star auf dem Dach des Hochhauses des Actionklassikers.

Zurück auf dem Nakatomi-Plaza-Hochhaus

In der Schwarz-Weiß-Aufnahme lehnt der ehemalige John-McClane-Darsteller an ein Geländer und blickt in die Ferne. Im Anschluss sind eine Reihe von Szenen aus "Stirb langsam" zu sehen, die mit klassischer Musik unterlegt sind. Emma Heming-Willis schrieb zu dem Video: "Nakatomi Plaza 34 Jahre später."

Das Hochhaus, das im Actionthriller den Namen Nakatomi Plaza trägt, ist in der Realität das 34-stöckige Fox Plaza im kalifornischen Los Angeles. Der Film wurde zwischen 1987 bis 1988 fast ausschließlich in dem Hochhaus gedreht.

Bruce Willis beendete seine Schauspielkarriere im März

Mit dem Actionfilm feierte Willis Ende der 80er Jahre seinen Durchbruch, vier Fortsetzungen folgten. Im März dieses Jahres hatte seine Familie öffentlich gemacht, dass der Schauspieler seine Karriere beendet. In einer Mitteilung, die unter anderem seine Tochter Rumer Willis (33) bei Instagram veröffentlicht hatte, hieß es: "Mit den tollen Unterstützern von Bruce wollen wir als Familie teilen, dass unser geliebter Bruce mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und kürzlich eine Aphasie diagnostiziert wurde, die seine kognitiven Fähigkeiten beeinflusst."

Dabei handelt es sich um eine Störung, die sämtliche Bereiche der Sprache betreffen kann. Bei Betroffenen können Probleme mit dem Sprechen und dem Verstehen von Sprache auftreten, auch beim Lesen und Schreiben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel