Sharon Stones legendäre „Basic Instinct“-Szene war nicht geplant

Sharon Stone ist eine absolute Hollywood-Größe. Mit dem Film „Basic Instinct“ schaffte sie den großen Durchbruch. Ihre legendäre Szene in dem Film war so allerdings nicht geplant.

Sharon Stone (63) erlangte 1992 mit dem Film „Basic Instinct“ große Berühmtheit. Dort spielte sie als durchtriebene „Catherine Tramell“ wohl in einer der legendärsten Filmszenen in der Geschichte. Die Unten-Ohne-Szene verdrehte so ziemlich jedem den Kopf. Sie war so allerdings gar nicht geplant, wie Sharon Stone in ihrer neuen Biografie preisgibt.

Sharon Stones legendäre „Basic Instinct“-Szene war so nicht geplant

Sharon Stone verrät in ihrer Biografie „The Beauty of Living Twice“ einige Details zu ihrer legendären „Basic Instinct“-Szene. In dieser kreuzt sie im Mini-Kleid ihre Beine und entblößt dabei ihren Intimbereich. Durch ihren Sexappeal präsentierte sie einen der heißesten Film-Bodys aller Zeiten.

Ein Mitglied der Filmcrew sagte Sharon Stone, sie solle während der Szene keine Unterwäsche tragen. Ihr wurde versichert, dass man nichts sehen würde. Kurz darauf sah die Schauspielerin die Szene zum ersten Mal und stellte fest, dass sie angelogen wurde. „Ich gab dem Regisseur Paul Verhoeven daraufhin eine Ohrfeige, verließ das Set, ging zu meinem Auto und rief meinen Anwalt an“, schreibt Sharon Stone in ihrer Biografie.

Am Ende entschied sich Sharon Stone jedoch dafür, die Szene im Film zu erlauben. Mehr dazu erfahrt ihr im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel