"Sturm der Liebe"-Star Jennifer Siemann: Die Wahrheit hinter ihrem Serien-Aus

Darum ist Lucy nicht mehr am Fürstenhof

Jennifer Siemann, die die Lucy spielt, hat den “Fürstenhof” verlassen.

Der Abschied fiel ihr alles andere als leicht.

Schauspielerin Jennifer Siemann hat nun die Gründe für ihren Ausstieg verraten.

“Sturm der Liebe”-Fans mussten erneut den Abschied von einem ihrer Lieblinge verkraften: Lucy Ehrlinger kehrte Bichlheim den Rücken. Nun hat Schauspielerin Jennifer Siemann verraten, warum sie aus der Telenovela ausgestiegen ist.

“Sturm der Liebe”: Abschied von Lucy 

Lucy Ehrlinger ist endgültig weg vom “Fürstenhof”. Ein vielversprechendes Jobangebot lockte sie nach London, ihr Freund Joell beschloss, sie zu begleiten. Für die Fans ein Schock, viele von ihnen hatten Lucy sehr liebgewonnen. Unter einem emotionalen Abschiedsvideo, dass die Serienmacher in der letzten Woche veröffentlicht hatten, gab es viele rührende Abschiedsworte von Lucy-Fans.

In dem Video ging es vor allem um die Beziehung der Serien-Schwestern Lucy und Romy Ehrlinger (gespielt von Desirée von Delft), um Romys tragischen Tod und wie sich auch zwischen den beiden Schauspielerinnen allmählich eine Freundschaft entwickelte. Doch natürlich gibt es gerade in Telenovelas immer die Hoffnung, dass ein Charakter eines Tages zürückkehrt. Könnte das auch bei Lucy der Fall sein?

“Sturm der Liebe”-Star Jennifer Siemann: Unzufrieden mit der Rolle? 

Auf Instagram stellte sich die Schauspielerin jetzt den Fragen der Fans. Und viele wollten natürlich wissen, warum Jennifer Siemann aus der Erfolgssoap ausgestiegen ist. Dafür gibt es mehrere Gründe, sagt die Lucy-Darstellerin. Einer davon: Die Geschichte, die die Autoren für Lucy vorgesehen hatten, gefiel Jennifer Siemann einfach nicht mehr.

Nachdem Lucy zuvor mit Paul (Sandro Kirtzel), Bela (Franz-Xaver Zeller) und Romy in einige spannende Handlungsstränge verwickelt war, hatte es zuletzt ihrer Meinung nach fast keine Entwicklung mehr für ihre Figur gegeben. Und eine überraschende Enthüllung machte Jennifer Siemann ebenfalls: Dass aus Lucy und Paul nichts wurde, obwohl sie bei vielen Fans als absolutes Traumpaar galten, lag daran, dass Sandro Kirtzel die Serie ebenfalls verlassen wollte

Das könnte dich auch interessieren:

  • “Sturm der Liebe”: So witzig ist das Spin-off 

  • “Sturm der Liebe” und “Rote Rosen”: Serien-Aus? Ein Insider packt aus

  • “In aller Freundschaft”: Ex-“Sturm der Liebe”-Star Florian Frowein ist der Neue!

 

“Sturm der Liebe”: Darum verließ Jennifer Siemann die Serie 

Doch auch ein zweiter Aspekt war für Jennifer Siemann entscheidend, als sie beschloss, auszusteigen. Auf Instagram erzählt sie:

 Die Produktion und ich, wir sind uns leider nicht einig geworden. Es hat ein Angebot gegeben, aber wir sind nicht zusammengekommen 

Worum genau es dabei ging, konnte sie nicht verraten – immerhin dürfen Schauspieler meist nicht öffentlich über den Inhalt ihrer Verträge sprechen. Doch sie ließ durchblicken, dass sie es nicht auf ein Ende für Lucy angelegt hat. Sie wäre “unter bestimmten Bedingungen gerne geblieben“, so die Schauspielerin. Was genau das heißt, wissen wohl nur die Beteiligten. Doch immerhin haben die Fans nun ein bisschen mehr Klarheit darüber, warum Jennifer Siemann nicht mehr dabei ist.

Eine Rückkehr in die Serie schließt Jennifer Siemann aus. Lucy sei “auserzählt“, sagte sie auf Instagram. Als Schauspielerin habe sie “einfach alles durchgespielt“. Das klingt wirklich nicht danach, als könnten Fans sich große Hoffnungen auf ein schnelles Comeback von ihr machen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel