"Sturm der Liebe": Trauriger Ausstieg! "Hättet sie nicht gehen lassen sollen"

Die Fans nehmen Abschied von einer Lieblingsfigur

Bei “Sturm der Liebe” stand in dieser Woche wieder einmal ein große Abschied an.

Lucy Ehrlinger verließ den Fürstenhof.

In einem emotionalen Video spricht sie mit ihrer Serien-Schwester über den Ausstieg.

“Sturm der Liebe”-Fans mussten gerade den Ausstieg von Jennifer Siemann verkraften. Und ein neues Video auf Instagram zeigt, dass das nicht nur für sie sehr emotional war.

“Sturm der Liebe”: Abschied von Lucy 

“Sturm der Liebe” hat wieder einmal einen absoluten Fan-Liebling verloren: Lucy Ehrlinger hat den Fürstenhof verlassen. Nach fast zwei Jahren steigt Schauspielerin Jennifer Siemann aus der Telenovela aus. Doch zuvor gab es für die Fans noch einmal ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk. Auf dem offiziellen Instagram-Account zur Serie posteten die Macher ein extra produziertes Abschiedsvideo, in dem neben Lucy auch eine alte Bekannte vorkam. “Taschentuch-Alarm in 3, 2, 1,…“, schreiben sie in die Caption – und das ist keinesfalls übertrieben.

„Sturm der Liebe“: Emotionaler Abschiedsclip 

In dem Video sieht man Lucy-Darstellerin Jennifer Siemann gemeinsam mit Kollegin Désirée von Delft. In der Serie spielte sie Lucys Schwester Romy. Die beiden Schauspielerinnen wirken sehr vertraut und man merkt sofort, dass sie sich auch privat gut verstehen. Doch die schönen Bilder sind nur die Untermalung für den eigentlichen Inhalt. Denn Jennifer und Désirée erzählen, wie es ihnen ganz persönlich seit ihrem Ausstieg ergangen ist. Das Lustige dabei: Beide stellen fest, dass sie sich kurz nach ihrem Serien-Aus einen Pony schneiden ließen.

Das könnte dich auch interessieren: 

  • “Sturm der Liebe” und “Rote Rosen”: Serien-Aus? Ein Insider packt aus

  • “In aller Freundschaft”: Ex-“Sturm der Liebe”-Star Florian Frowein ist der Neue!

  • “Sturm der Liebe”: So witzig ist das Spin-off

 

„Sturm der Liebe“: Jennifer Siemann war schockiert 

Wie eng die Freundschaft der beiden ist, zeigt auch eine niedliche Anekdote. Jennifer Siemann erzählt, wie sie am ersten Tag zum Set kam – und gleich davon erfuhr, dass Romy den Serientod sterben wird. Davon sei sie “schockiert” gewesen, sagt die Schauspielerin. “Ich schwöre dir, ich bin fest davon ausgegangen, dass ich jetzt eine ganz lange Sister-Story spielen werde“, erinnert sie sich im Clip traurig.

Und Désirée erzählt, wie sie Jennifer gleich in ihrer ersten Woche am Set ins Krankenhaus begleiten musste. Der Grund: Jennifer hatte eine Lebensmittelvergiftung. Das schweißt natürlich zusammen – und so wurden aus den Serienschwestern im echten Leben richtig gute Freundinnen.

„Sturm der Liebe“: Fans traurig über Lucys Abschied 

Doch der Abschied vom Fürstenhof war nicht nur für Jennifer schwierig – auch die Fans vermissen Lucy Ehrlinger bereits schmerzlich. Unter dem Video gibt es viele Kommentare, die ausdrücken, wie schade sie es finden, dass nun auch noch die zweite Ehrlinger-Schwester nicht mehr in Bichlheim ist. “Du fehlst jetzt schon“, schreibt ein Fan unter das Video. Ein anderer findet es “so schade“, dass nun keine von beiden mehr in der Serie dabei ist. Und ein Fan bringt auf den Punkt, was wohl vielen gerade durch den Kopf geht:

Liebes SdL-Team, ihr hättet die beiden niemals gehen lassen sollen. Die beiden haben mit ihrem Wesen neben den Sonnbichlers den Fürstenhof bereichert.

Diese emotionalen Worte werden sicherlich viele Fans der Serie – und besonders von Romy und Lucy Ehrlinger – unterschreiben.

 

 

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel