Tom Cruise muss weiter auf "Mission: Impossible 7" warten

Ist die “Mission: Kinostart” für Tom Cruise dieses Mal wirklich unmöglich? Der siebte Teil der “Mission: Impossible”-Serie hat ein späteres Anlaufdatum bekommen. Schuld daran ist der neue “Top Gun”-Film.

Darum wird “Mission: Impossible 7” verschoben

In den USA soll der Flieger-Action-Streifen statt am 19. November 2021 nun am 27. Mai 2022 Premiere feiern. An diesem Tag sollte eigentlich “Mission: Impossible 7” an den Start gehen. Um nicht in Konkurrenz zu treten, wird der siebte Teil der Agentenfilmreihe am 30. September 2022 starten. Paramount hat auch “Jackass Forever” verschoben. Die Komödie mit Johnny Knoxville sollte eigentlich ab dem 28. Oktober 2021 in den deutschen Kinos zu sehen sein. Neuer US-Start ist jetzt der 4. Februar 2022.

  • Beatrice Egli: ”Das ist ein intimes Thema”
  • “Jetzt ist dein Feind mein Feind”: Trailer für neuen James-Bond-Film
  • Deutscher Filmpreis 2021: Dieser Film ist in den meisten Kategorien nominiert

Das Actionabenteuer “Top Gun: Maverick”, in dem Cruise einmal mehr zu Captain Pete “Maverick” Mitchell wird, und “Mission: Impossible 7”, in dem der Schauspieler wieder in die Rolle des Ethan Hunt schlüpft, wurden zuvor bereits wegen der Corona-Pandemie und einer zu erwartenden geringeren Kinoauslastung verschoben.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel