Zoff bei "Grey’s Anatomy": Darum hatte Ellen Pompeo Streit mit Denzel Washington
  • Denzel Washington hat bei „Grey’s Anatomy“ als Gast-Regisseur fungiert.
  • Hauptdarstellerin Ellen Pompeo war jedoch nicht gut auf den US-Star zu sprechen.
  • Was war am Set vorgefallen?

Mehr Promi-News finden Sie hier

Dass es am Set der Erfolgsserie „Grey’s Anatomy“ nicht immer harmonisch zugeht, ist schon mehrfach ans Tageslicht gekommen. Nun hat Hauptdarstellerin Ellen Pompeo selbst von einem heftigen Streit berichtet, der dort wegen einer Meinungsverschiedenheit zwischen ihr und einem absoluten Weltstar ausgebrochen war: Denzel Washington. Das hat Pompeo nun in ihrem Podcast „Tell Me with Ellen Pompeo“ ihrem Gast Patrick Dempsey verraten.

Pompeo und Washington uneinig am „Grey’s Anatomy“-Set

Der zweifache Oscarpreisträger hatte im Jahr 2016 Regie bei einer „Grey’s Anatomy“-Folge geführt. Als Pompeo während des Drehs unzufrieden mit der Performance eines namentlich nicht genannten Co-Stars war und diesem Anweisungen gab, habe Washington sie mit den Worten eingenordet: „Ich bin der Regisseur. Sag‘ ihm nicht, was er zu tun hat.“

Das wollte sie nicht auf sich sitzen lassen und erwiderte: „Hör‘ mir mal zu, Mistkerl, das hier ist meine Show! Das ist mein Set! Wem erzählst du was? Du weißt doch kaum, wo hier die Toilette ist.“ Selbst bei Washingtons Frau habe sie sich daraufhin beschwert und angekündigt, nicht mehr mit ihm sprechen zu wollen.

Kritik für Ellen Pompeo

Sonderlich gut kommt Pompeos Schilderung des Streits und die Tatsache, dass sie ihr eigenes Verhalten nicht hinterfragt, nicht an. Im Netz finden sich zahlreiche Stimmen, die ihr divenhaftes Verhalten vorwerfen.

„Ellen Pompeo: Weißt du eigentlich, wer ich bin? Wir: Eine weiße Frau in Amerika“, schreibt eine Twitter-Nutzerin. Eine andere postete einen Clip einer vermeintlich hysterischen Frau mit einem fiktiven Dialog: „Denzel Washington: Ellen, könntest du einen kleinen Schritt nach links machen? Ellen Pompeo: Weißt du, wer ich verdammt nochmal bin? Das ist mein Set!“

Ende gut, alles gut?

Laut Pompeo hielt die dicke Luft zwischen Washington und ihr aber nicht lange an. „Er fand das okay?“, fragt Dempsey im Podcast. „Ja, vollkommen. Wir haben uns wieder vertragen und er ist der Beste.“

Ironie des Schicksals: Erst vor Kurzem machte die Meldung die Runde, dass Dempsey das Set der TV-Show und alle dortigen Mitarbeiter regelrecht „terrorisiert“ habe. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Streit um Urheberrechte: Marvel kämpft vor Gericht um seine Superhelden

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel