Zweite Chance? Vertan! Aus diesen beiden "Paradise Hotel"-Gästen wird kein Paar mehr

Körper oder Charakter? "Paradise Hotel"-Wiedergänger David hatte die Wahl – und brach einer Kandidatin das Herz. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Es könnte so harmonisch sein zwischen Marco (Bild) und Luisa – wäre da nicht ihr Schwarm David, der eigentlich schon aus dem "Paradise Hotel" auschecken musste und nun – im Sinne einer womöglich prickelnden Dreiecksgeschichte – eine zweite Chance von RTL bekam. So viel vorweg: In der achten Folge der RTL-Datingshow gab es Tränen, ein gebrochenes Herz und jede Menge schwere Entscheidungen.© TVNOW
Die Tränen flossen bereits zu Beginn: Nach Davids Rauswurf war seine Partnerin Michelle (links), mit der er von Folge eins an das Bett teilte, am Boden zerstört. In der letzten Ausgabe hatte sie noch verkündet, das "Paradise Hotel" zu verlassen – doch Luisa (rechts) und Julia konnten sie mit viel gutem Zureden davon abhalten. Zum Glück: So konnte ein großes Drama seinen Lauf nehmen.© TVNOW
Doch gemach! Zunächst durften Luisa (zweite von rechts) und Yücel (links) ihren Sieg feiern: Sie wurden in der vergangenen Folge von den beiden Neuzugängen Sani und Marco bei einem "Blind Kiss"-Spiel zu den besten Küssern im "Paradise Hotel" gekürt. Die vier durften einen romantischen Bootsausflug genießen – mit einem anschließenden Essen am Strand.© TVNOW
Nach dem Insel-Menü blieben Yücel (links) und Sani (zweite von links) noch sitzen. Als Yücel von seinem Zwillingsbruder erzählte, meinte Sani, sie hätte auch gerne einen Zwilling – woraufhin ihm herausrutschte: "Ich glaube, eine reicht von dir. Für manche Menschen wäre das schon zu viel." Da war der "Mund wohl schneller als der Kopf", vermutete nicht nur Sani.© TVNOW
Bei Marco und Luisa dagegen lief es besser – eigentlich sogar richtig gut: Sie wiederholten ihren leidenschaftlichen Kuss von ihrem "Blind Kiss"-Spiel. "Das Küssen macht Lust auf mehr, weil die Küsse gut sind", urteilte Luisa. Aus den beiden könnte direkt ein Paar werden – wäre da nicht David.© TVNOW
Zuerst traf David heimlich auf Luisa, dann auf Michelle (Bild). Während Luisa sich mächtig auf dessen Rückkehr freute und bis über beide Ohren mit hochrotem Kopf strahlte, verhielt sich Michelle eher verhalten. Sie sei "sehr zurückhaltend" gewesen, "konnte mir kaum in die Augen blicken", analysierte David. Alles nur die Aufregung, wie sie behauptete?© TVNOW
"Was das Sexuelle angeht, reizt mich Luisa viel mehr. Aber nach wie vor finde ich den Charakter von Michelle super", erklärte David seine Entscheidung. Luisa (Bild) wäre nur "ein One-Night-Stand" geworden, mit Michelle könne er sich mehr vorstellen.© TVNOW / Frank J. Fastner
Ein harter Schlag für Luisa (Mitte): Die Verschmähte wurde bereits von Andi für Julia verlassen, und auch ihr aktueller Zimmernachbar Omar hat an ihr kein Interesse, weil sie optisch nicht sein Typ sei.© TVNOW
Luisa zog sich mit gebrochenem Herzen zurück. Doch sie blieb nicht allein: Marco gesellte sich zu ihr und versuchte, sie zu trösten. "Vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Chance, jemanden anderen näher kennenzulernen", lautete sein Wink mit dem Zaunpfahl. Ob sich Luisa in den kommenden Folgen doch noch auf ihn einlassen kann, obwohl sie nur an David denkt?© TVNOW
Währenddessen machte sich Omar (Bild) Gedanken darüber, wie er sich ohne Partnerin und ohne Aussicht auf eine interessierte Frau taktisch klug in der Sendung halten könnte. Während Yücel Sani nach dem Bootsdate aus dem Weg ging, nutzte die die Gunst der Stunde und legte einen Lapdance bei Omar hin. Dem gefiel die Einlage sichtlich.© TVNOW
Wenig später suchten Sani und Yücel dann doch noch ein klärendes Gespräch. Dabei beichtete er ihr, dass sie ihm zu wild sei – er das aber super finde. Alles nur Taktik, um sicher weiterzukommen? Oder echtes Interesse? Das wird sich in der nächsten Folge von "Paradise Hotel" zeigen.© TVNOW
Zwischen Nikita und Jan krachte es dafür ordentlich: Als ihr auffiel, dass ihr Zimmergenosse jeden Abend trank und morgens mit einem Kater aufwachte, sprach sie ihn darauf an. Er zeigte sich reuevoll und versprach ihr, am nächsten Abend weniger tief ins Glas zu schauen.© TVNOW
Doch auch am nächsten Abend gab sich Jan die Kante. "Ich habe einen Abtörn, wenn sicher Männer immer abschießen, immer besoffen sind, so Sachen gefallen mir nicht", erklärte Nikita. Wütend stellte sie ihn zur Rede. Er beschimpfte sie allerdings nur: "Du hast mich doch gesehen, wo ich besoffen war. So bin ich nicht besoffen."© TVNOW / Frank J. Fastner
Für Nikita definitiv zu viel, trotz inniger Versprechen und Schwüre: "Wenn er so ist, und das braucht, dann soll er genauso bleiben. Dann ist er aber nicht der Mann für mich." Ob die beiden sich wieder versöhnen werden?© TVNOW
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel