Küsse und Eifersucht: Das war die erste Woche "Love Island"

Was kann die neue Love Island-Staffel? Fast eineinhalb Jahre mussten die Fans auf die achte Runde der beliebten Flirtshow warten. Doch dieses Mal ist einiges anders, denn zum ersten Mal gibt es eine Liveshow. Außerdem sollen die Zuschauer mehr mitbestimmen können. Sie durften bereits aussuchen, welche Granate zuerst in die Villa ziehen und wer mit wem ein Paar bilden soll. Aber hat auch der Cast Gas gegeben?

In den ersten sieben Tagen war eigentlich von allem was dabei. Luca und Jenny, Alessandra und Fabi sowie Laura und Leon haben bereits erste Küsse ausgetauscht. Doch die Harmonie währte nicht lange. Nachdem die ersten Granaten zum Cast dazugestoßen waren, gab es die erste Eifersucht. Vor allem Fabi störte es, dass die Neuankömmlinge direkt an seiner Alessandra interessiert waren. Als er sie nach mehr Sicherheit fragte, kamen ihr sogar die Tränen. Am nächsten Tag startete sie allerdings eine miese Lästerattacke gegen ihre Konkurrentin Jeanine, die mit ihrem Auserwählten auf ein Date ging. Auch Laura musste weinen, nachdem die Granate Celine ein Auge auf ihren Leon geworfen hatte.

Der wohl unterhaltsamste Kandidat dürfte bisher Hannes sein. Der Sohn von Markus Mörl (64) versuchte unter anderem mit Sexbeichten so wie einer Rap-Einlage von sich reden zu machen. Ob seinem Couple Vanessa, das mittlerweile alles zu viel wird? Die 22-Jährige schreckte zumindest nicht davor zurück, direkt vor seinen Augen den Schweizer Derryl anzubaggern.

„Love Island – Heiße Flirts & wahre Liebe“, ab dem 11. September bei RTLZWEI und im Anschluss bei RTL+.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel